Anmol ChemicalsAnmol Chemicals ist ein Unternehmen mehrere Jahrzehnte alt. Es ist der Pionier Hersteller von Kalziumphosphat Magnesiumphosphat Diabas- und dreibasischem, Pharmahilfsstoffe, Duft & Aroma Chemikalien in Indien. Sie haben mehrere Produktionsstätten, die über Indien verteilt. Die Gruppe hat Maut Hersteller und Vertreter in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Europa & USA.
Die Einheiten haben eine oder mehrere der die Zertifizierungen wie FDA GMP, ISO 9001, ISO 22000, HACCP, REACH, koscher & Halal

Home ------------ Contact

Drum Packing Palletized Drum Packing Palletized & Shrink Wrapped. 25 50kg HDPE Laminated Bags. Exports to USA UAE Europe Tanzania Kenya Egypt Turkey Brazil Chile Argentina Dubai Jumbo Packing Tricalcium Phosphate or Calcium Phosphate Tribasic Manufacturers

Dies ist eine Übersetzung der Zusammenfassung Computer unserer Web-Seite. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Tri-Calcium-Phosphat

Tricalciumphosphat, Kalziumphosphat dreibasischem Hersteller

Dreibasischem Kalziumphosphat dreibasischem CAS-Nr. 7758-87-4 oder 1306-06-5--, Molekulargewicht 310.18--, chemische Formel: Ca5(OH) (PO4) 3

Monocalcium-Phosphat oder Calciumphosphat, Magnesiumphosphat Hersteller
Dicalciumphosphat oder Kalziumphosphat Diabas-Hersteller
Tricalciumphosphat oder Kalziumphosphat dreibasischem Hersteller

MSDS Tricalciumphosphat, Kalziumphosphat dreibasischem Hersteller

Wir bieten Kalzium Phosphat dreibasischem, Magnesiumphosphat Diabas- und kommerzielle pure und IP BP USP FCC Lebensmittelqualität.

Dreibasischem Kalziumphosphat BP

Kalziumphosphat BP
7758-23-8

DEFINITION
Kalziumphosphat besteht aus einer Mischung von Calcium Phosphate. Es enthält nicht weniger als 35,0 Prozent und nicht mehr als das Äquivalent von 40,0 Prozent des Ca (Ar 40.08).

ZEICHEN
Ein weißes oder fast weißes Pulver, praktisch unlöslich in Wasser. Es löst sich in verdünnter Salzsäure und in verdünnter Salpetersäure.

IDENTIFIKATION
A. lösen Sie 0,1 g 5 ml einer Lösung V/V 25 Prozent Salpetersäure R. Die Lösung bietet Reaktion (b) von Phosphaten (2.3.1).
B. es gibt Reaktion (b) von Calcium (2.3.1). Vor dem Hinzufügen von Kalium Kaliumhexacyanoferrat Lösung R. Filtern
C. es erfüllt die Anforderungen des Tests.

PRÜFUNGEN
Lösung S
2,50 g in 20 ml verdünnter Salzsäure gelöst. Wenn die Lösung nicht klar ist, es zu filtern. Fügen Sie verdünnten Ammoniak drop-wise, bis ein Niederschlag entsteht. Lösen Sie den Niederschlag mit verdünnten Salzsäure übergossen und auf 50 ml mit destilliertem Wasser verdünnen.
Chloride
0,22 g in einer Mischung aus 1 ml Salpetersäure und 10 ml Wasser gelöst und auf 100 ml mit Wasser verdünnen. 15 ml der Lösung entspricht der Limit-Test für chloride (0,15 Prozent).
Fluoride
Nicht mehr als 75 ppm F, bestimmt eingetauchter (2.2.36, Methode ich) mit einer Fluorid-selektive Anzeige-Elektrode und eine Silber-Silberchlorid-Referenzelektrode.
Sulfate
Verdünnen Sie 1 ml der Lösung, die S bis 25 ml mit destilliertem Wasser 15 ml der Lösung der Limit-Test für Sulfate (0,5 %) entspricht.
Arsen
5 ml der Lösung S entspricht Grenzwert Test A für Arsen (4 ppm).
Eisen
Verdünnen Sie 0,5 ml der Lösung S auf 10 ml mit Wasser R. Die Lösung erfüllt die Limit-Test für Eisen (400 ppm).
Schwermetalle
Verdünnen Sie 13 ml der Lösung S bis 20 ml mit Wasser. 12 ml der Lösung entspricht Grenzwert Test A für Schwermetalle (30 ppm).
Säure-unlösliche Angelegenheit
Lösen Sie 5,0 g in einer Mischung von 10 ml Salzsäure und 30 ml Wasser. Filtern, den Rückstand mit Wasser zu waschen und Trocknen zu konstanter Masse bei 100 ° C bis 105 ° C. Der Rückstand wiegt nicht mehr als 10 mg (0,2 %).
Glühverlust
Höchstens 8,0 Prozent, durch Zündung bei 800 ° C für 30 min auf 1.000 g bestimmt


Dreibasischem Kalziumphosphat USP

Dreibasischem Calciumphosphat
Ca5(Oh) (PO4) 3 502.31
Calciumhydroxid Phosphat (Ca5(OH)(PO4)3).
Calciumhydroxid Phosphat (Ca5(OH)(PO4)3) [12167-74-7].

Dreibasischem Kalziumphosphat besteht aus einer Variablen Mischung von Calciumphosphate, nachdem die ungefähre Zusammensetzung-10CaO·3P2O5·H2O. Es enthält nicht weniger als 34,0 Prozent und nicht mehr als 40,0 Prozent Kalzium (Ca).

Identifizierung
A: eine warme Lösung in einem leichten Überschuss von Salpetersäure hinzufügen Ammoniummolybdat TS: ein gelber Niederschlag entsteht.
B: es reagiert auf die Flamme-Test für Calcium.
Glühverlust— entzünden es bei 800 für 30 Minuten: sie ist nicht mehr als 8,0 % seines Gewichts verloren.
Wasserlösliche Stoffe— Digest 2 g mit 100 mL Wasser auf ein Dampfbad für 30 Minuten, cool, ausreichend Wasser zu das ursprüngliche Volume wiederherstellen, gut umrühren und filtern. 50 ML des Filtrats in einer geteerten Porzellan-Schale auf ein Dampfbad bis zur Trockne eingedampft und den Rückstand bei 120 zur Gewichtskonstanz Trocknen: das Gewicht des Rückstands 5 mg (0,5 %) nicht überschreitet.
Säure-unlösliche Substanzen— verbleibt ein unlöslicher Rückstand in den Test für Karbonat, kochen die Lösung, Filtern, den Rückstand gut mit heißem Wasser waschen, bis das letzte Waschen von Chlorid ist und den Rückstand zur Gewichtskonstanz zu entzünden: das Gewicht des Rückstands 4 mg (0,2 %) nicht überschreitet.
Carbonat— 2G mit 20 mL Wasser mischen und Hinzufügen von 3 N Salzsäure, drop klug, Effekt-Lösung: kein Brausen wird produziert.
Chlorid— 500 mg in 25 mL 2 N Salpetersäure zu lösen, und fügen Sie 1 mL Silbernitrat TS: die Trübung nicht überschreitet, die von 1,0 mL 0,020 N Salzsäure (0,14 %) produziert.
Sulfat— auflösen 500 mg in die kleinste mögliche Menge an 3 N Salzsäure verdünnen mit Wasser auf 100 mL, Filtern, wenn nötig, und bis 25 mL des Filtrats 1 mL Bariumchlorid TS: die Trübung nicht überschreitet, produziert von 1,0 mL von 0,020 N Schwefelsäure (0,8 %).
Arsen — die Grenze ist 3 ppm.
Barium-Mix 500 mg mit 10 mL Wasser, Wärme, Salzsäure drop-wise bis Lösung erfolgt, und fügen dann dort 2 Tropfen der Säure im Übermaß. Filtern und erhöhe das Filtrat 1 mL Kaliumsulfat TS: keine Trübung erscheint innerhalb von 15 Minuten.
Diabas-Salz und Calciumoxid— genau etwa 1,5 g wiegen und durch Erwärmung mit 25,0 mL 1 N Salzsäure VS aufzulösen. Cool, und langsam titrieren den Überschuss von 1 N Salzsäure, während agitieren ständig, mit 0,1 N Natronlauge VS auf einen pH-Wert von 4.0, potentiometrisch bestimmt. Nicht weniger als 13,0 mL und nicht mehr als für jedes g Salz, 14,3 mL 1 N Salzsäure verbraucht wird berechnet auf der Basis des entzündete.
Limit von Fluorid— [Hinweis — vorbereiten und speichern Sie alle Lösungen in Kunststoff Container.]: die Grenze ist 0.0075 %.
Grenzwert Nitrat— 200 mg mit 5 mL Wasser mischen, und Effekt-Lösung nur ausreichend Salzsäure hinzu. Mit Wasser auf 10 mL verdünnen, 0,20 mL indigo Carmine TS und dann hinzufügen, mit rühren, 10 mL Schwefelsäure: die blaue Farbe wird für nicht weniger als 5 Minuten.


Kalziumphosphat, dreibasischem FCC-Lebensmittelqualität

Tricalciumphosphat, ausgefällt Kalziumphosphat
Kalzium-Hydroxylapatit
CA3 (PO4) 2 Formel wt 310.18
Ca5OH (PO4) 3 Formel wt 502.31
Ca10 (OH) 2 (PO4) 6 Formel wt 1004.61
INS: 341(iii) CAS: [7758-87-4]
CAS: [1306-06-5]
CAS: [62974-97-4]

BESCHREIBUNG
Kalziumphosphat, Tribasic, tritt als ein weißes Pulver, das stabil in der Luft ist. Es besteht aus einer Variablen Mischung von Calcium Phosphate. Es ist unlöslich in Alkohol und fast unlöslich in Wasser, aber es löst sich leicht in verdünnter Salzsäure und Salpetersäure Säuren.
Funktion: Ant anbacken, Agent, Buffer, Nährstoff, Trübung Agent.

ANFORDERUNGEN
Identifikation
A. Fügen Sie Ammoniummolybdat TS zu einer warmen Lösung der Probe in einem leichten Überschuss von Salpetersäure hinzu. Ein gelber Niederschlag von Formen.
B. lösen sich etwa 100 mg der Probe durch Erwärmung es mit 5 mL 2,7 N Salzsäure und 5 mL Wasser, während schütteln 1 ml der 6 N Ammoniumhydroxid, drop-wise und dann 5 mL Ammonium Oxalat TS. Ein weißer Niederschlag Formen.
Probe: nicht weniger als 34,0 % und nicht mehr als 40,0 % Calcium (Ca).
Arsen: nicht mehr als 3 mg/kg.
Fluorid: 0.0075 GHT.
Führen: nicht mehr als 2 mg/kg.
Glühverlust: nicht mehr als 10,0 %.

Tricalciumphosphat, Kalziumphosphat dreibasischem Hersteller:

Anmol Chemicals
S-8, SARIFA MANSION, 2. FLANKE ROAD, CHINCHBUNDER, MUMBAI 400009, INDIEN
TEL: (OFFICE) 91-22-23770100, 23726950, 23774610, 23723564 - FAX: 91-22-23728264

E-Mail: anmolc@mtnl.net.in

logo

Export nach USA, Kanada, Vereinigten Arabischen Emiraten, Südafrika, Tansania, Kenia, Nigeria, Ägypten, Uganda, Türkei, Mexiko, Brasilien, Chile, Argentinien, Dubai, Europa Niederlande, Italien, Spanien, Deutschland, Portugal, Frankreich etc..

Copyright und üblichen Haftungsausschluss ist anwendbar. 22 January, 2016